Fortbildung bedeutet: Entscheide dich für die NGS ( nongripsystem® ) Zertifizierungsschulungen

Das NGS® Sport Instructor Curriculum

Das NGS® Physio Instructor Curriculum

Modul 1:

Geschichte und Entwicklung der nongripBALLZ®

Erfindung / Bedeutung / Einsetzbarkeit

Ökonomische Vorteile der Zertifizierungsschulung

Kompetenzerweiterung für die berufliche Laufbahn

Modul 2:

Korrekte Anwendung der nongripBALLZ® bei verschiedenen Übungen

  • Haltetechniken
  • Falsche und korrekte Anwendungen am Beispiel
  • Vorschau der Isolation von Muskeln dank der Haltetechniken

Modul 3:

Handhabung der nongripballZ® zu Übungen für den gesamten Oberkörper und Teile des Unterkörpers: Im Gym, Zuhause, Outdoor.

  • Bizeps
  • Trizeps
  • Deltoideus
  • Trapezius
  • Rhomboiden
  • Latissimus
  • Pectoralis
  • Quadrizeps
  • Das In- und Outdoor NGS Powerworkout

Modul 4:

 Wirkungsprozesse

  • Zentrale Sensomotorik
  • Reizentstehung
  • Äußere und innere Regelkreise
  • Der Nutzen von Reizen
  • Pyramidales/-und Extrapyramidales motorisches System
  • Bewegungsplanung
  • Somatotope Gliederung

Modul 5:

Motorische Programme

  • Reflexe und Instinkte
  • Evolutionszusammenhang
  • Schädliche Adaptionskaskaden im Bewegungssystem
  • Motorische Intelligenz
  • Rationalität Motorischer Handlungen
  • Notwendigkeit willkürlicher motorischen Selektion beim Training

Modul 6:

3D Zug-Rotations-Prinzip ( Z-R-P )

  • Propriozeptive Neuromuskuläre Fazilitation
  • Die Notwendigkeit drei dimensionaler Bewegungsentfaltung während des Trainings
  • Drehmoment-Nutzung von Muskeln im Training
  • Auswirkungen des 3D Z-R-P auf die Strapazierfähigkeit der Muskulatur
  • Hebelvorteile durch das Training mit den nongripBALLZ®

Modul 7:

Somatosensomotorische Kommunikation

  • Kommunikation als unendliches Mittel um Arbeit zu verrichten
  • Potenzial-Potenzierungsprinzip
  • Reizverstärkung durch willkürliche Kontraktion der destinierten Muskulatur

Modul 8:

Zusammenfassung der Wirkungen des Konzeptes um die nongripBALLZ®

  • Wirkungsgrad
  • Verbesserungswirkungen

Modul 9:

Das Konzept zu den nongripBALLZ® in der Physiotherapie

  • Rotatorenmanschette
  • Mündlicher Hinweis und kurze Inhaltsangabe zu der NGS – Physio-Instructor Schulung

Modul 10:

Prüfung

  • Schriftliche Prüfung
  • Prüfungsauswertung
  • Bekanntgabe der bestandenen Prüfungen
  • Übergabe der Zertifikate

Schulungsdauer: 7 Std ( In Abhängigkeit der Teilnehmerzahl )

Modul 1:

Geschichte und Entwicklung der nongripBALLZ®

Erfindung / Bedeutung / Einsetzbarkeit

Ökonomische Vorteile der Zertifizierungsschulung

Kompetenzerweiterung für die berufliche Laufbahn

Modul 2:
Korrekte Anwendung der nongripBALLZ® bei allen Übungen

  • Haltetechniken
  • Falsche und korrekte Anwendungen am Beispiel
  • Vorschau der Isolation von Muskeln dank der Haltetechniken

Modul 3:
Handhabung der nongripBALLZ® zu einigen Übungen

  • Bizeps
  • Trizeps
  • Rhomboiden
  • Latissimus Dorsi

Modul 4:
Die nongripBALLZ® und das nongripSYSTEM® in der Physiotherapie
Handhabung an der Rotatorenmanschette

  • Impingment
  • HWS Syndrom
  • Frozen Shoulder
  • Tennis-Golferarm
  • Cervicobrachialgie
  • Karpaltunnelsyndrom

Modul 5:
Handhabung der nongripballZ® zu den entsprechenden physiotherapeutischen Übungen und zur Corestabilisierung

  • Funktionelle Außenrotation
  • Trapezius ziehen
  • Bizepstraining
  • Adduktion der Schulter
  • Isolierte Innenrotation
  • Schulterblatt nähern
  • Trapeziustraining
  • Brustmuskeltraining
  • „Hurra“ Übung
  • Isolierte Außenrotation
  • Trizepstraining
  • Unteramstrecker Training
  • Unterarmbeuger Training

Modul 6:
Wirkungsprozesse

  • Zentrale Sensomotorik
  • Reizentstehung
  • Pyramidal-motorisches System

Modul 7:
Motorische Programme

  • Reflexe und Instinkte
  • Evolutionszusammenhang
  • Open Loop / Closed Loop
  • Was Motorische Programme mit Multitasking zu tun haben
  • Schädliche Adaptionskaskaden im Bewegungssystem
  • Motorische Intelligenz
  • Rationalität Motorischer Handlungen
  • Notwendigkeit willkürlicher motorischen Selektion beim Training

Modul 8:
3D Zug-Rotations-Prinzip ( Z-R-P )

  • Propriozeptive
  • Neuromuskuläre Fazilitation
  • Die Notwendigkeit drei dimensionaler Bewegungsentfaltung während des Trainings
  • Drehmoment-Nutzung von Muskeln im Training
  • Auswirkungen des 3D Z-R-P auf die Strapazierfähigkeit der Muskulatur
  • Hebelvorteile durch das Training mit den nongripBALLZ®

Modul 9:

Somatosensomotorische Kommunikation

  • Kommunikation als unendliches Mittel um Arbeit zu verrichten
    Interpretation und Leitung im Sensomotorischen System
  • Das Problem an der Informationsvielfalt
  • Die nongripballZ als Übersetzer, Kalibrierer und Verstärker
  • Potenzial-Potenzierungsprinzip
  • Reizverstärkung durch willkürliche Kontraktion der destinierten Muskulatur

Modul 10:

Das Konzept zu den nongripBALLZ® in der Physiotherapie

  • Bei
  • Arthrose/Gelenkverschleiß
  • Rheumatoider Arthritis
  • Nach einem Hirninfarkt (Capsula interna Syndrom)
  • Bei Morbus Parkinson
  • Bei Schulter Erkrankungen
  • Bei Rückenerkrankungen…

Modul 11:

Prüfung

  • Schriftliche Prüfung
  • Prüfungsauswertung
  • Bekanntgabe der bestandenen Prüfungen
  • Übergabe der Zertifikate

Schulungsdauer: 7 Std ( In Abhängigkeit der Teilnehmerzahl )

Das offizielle NGS® Sport Instructor Zertifikat
Das offizielle NGS® Physio Instructor Zertifikat

Menü schließen
×
×

Warenkorb